Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, sondern wie wir sind.